Die Balance zwischen Wissenschaft und Design in der Design-Abschlussarbeit

Fachbereich, Kommunikationsdesign

Hast du dich schon einmal gefragt, wie eine Design-Bachelorarbeit aussieht und was sie beinhaltet? Möchtest du wissen, wie man wissenschaftliche Analyse und kreatives Design in einer Abschlussarbeit verbindet?

Florianes Mindmap gibt dir auf einen Blick einen spannenden und vielseitigen Überblick: hre Visualisierung zeigt, wie wichtig es ist, sowohl analytisch als auch kreativ zu arbeiten, um eine überzeugende und originelle Arbeit zu schaffen.

Bei einer Bachelorarbeit im Bereich Design sind 60% der Zeit für die Gestaltung und 40% für die Analyse vorgesehen. Warum diese Aufteilung? Ganz einfach: Eine fundierte Analyse bildet das Rückgrat deiner Designentscheidungen. Ohne Analyse fehlt es deinem Design an Tiefe und Begründung. Ein Beispiel: Du entwirfst ein Kommunikationskonzept. Die Analyse hilft dir, die Bedürfnisse deiner Zielgruppe zu verstehen und deine Designideen darauf abzustimmen.

Aber wie funktioniert das genau? Deine Arbeit beginnt mit der Themenfindung und der Formulierung eines Titels, die du gemeinsam mit deiner Betreuerin oder deinem Betreuer durchführst. Von da an gliederst du deine Arbeit in klare Meilensteine, die dir helfen, den Überblick zu behalten: die Gliederung, den Methodenteil und schließlich die Abgabe. Jeder Schritt bringt dich deinem Ziel näher und stellt sicher, dass du sowohl wissenschaftlich als auch gestalterisch fundiert arbeitest.

Besonders wichtig ist der Methodenteil deiner Arbeit. Hier stellst du die Forschungsfragen, die dich durch den gesamten Prozess leiten. Diese Fragen sorgen dafür, dass du den roten Faden nicht verlierst und deine gestalterischen Entscheidungen immer auf einer soliden Basis stehen.

Warum machen wir das so? Weil jede gestalterische Entscheidung in deiner Arbeit durch die Ergebnisse deiner Analyse begründet wird. Diese Vernetzung sorgt dafür, dass dein Design nicht nur visuell, sondern auch inhaltlich überzeugt.

Am Ende hältst du ein einzigartiges Designwerk in den Händen, das den gesamten Entstehungsprozess und deine kreative Auseinandersetzung mit dem Thema widerspiegelt. Deine Arbeit ist nicht nur eine Ansammlung von Ideen, sondern ein durchdachtes und eigenständiges Ergebnis, das zeigt, wie du wissenschaftliche Analyse und kreative Gestaltung miteinander verbindest.

Interessiert? Möchtest du mehr darüber erfahren, wie du deine eigene Design-Bachelorarbeit strukturieren und umsetzen kannst? Abschlussarbeiten findest du im Portfolio (LINK) des Fachbereichs! Du hast dein eigenes Potenzial? Dann besuche unsere Studienberatung (LINK) oder vereinbare einen persönlichen Beratungstermin (LINK).

Weitere Nachrichten aus dem Fachbereich