Doppelsieg geht nach Wien!

Fachbereich

Im laufenden Sommersemester fand unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Lanig erneut ein außercurriculares Design-Pitch-Projekt statt.  Da hierfür gleich zwei spannende Kooperationspartner gewonnen werden konnten, hatten die Studierenden des Fachbereichs Gestaltung die Qual der Wahl aus zwei verschiedenen Projekt-Themen:

Es galt ein Designkonzept für den „Innovationaward“ der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Werra-Meißner-Kreis mbH und oder eine Awareness-Kampagne der Fachstelle für Beratung & Antidiskriminierung der Stadt München zu entwickeln.

Mit gleich zwei erfolgreichen Pitch-Präsentationen hat letztlich die Studierende Lisa Hofstätter aus Wien das Rennen gemacht und beide AuftraggeberInnen überzeugt. Sie hat damit außerordentliche Designkompetenz bewiesen. Auch die Zweit- und Drittplatzierten, Nora Uhl, Johann Siemens, Aurelia Rist und Dilara Keskin, schafften es mit sehr überzeugenden Entwürfen auf die Shortlist. Gratulation!

Unter dem Motto „Miteinander und voneinander lernen“ wurde das Projekt von den Tutorinnen Lisa Maderyc und Elifcan Kirma betreut und begleitet, beide Studierende des Masterstudiengang Creative Direction. Sie freuen sich besonders, dass die Ergebnisse so positiv ankamen, dass sie nun von den AuftraggeberInnen auch real umgesetzt werden und darüber, dass jede/r Teilnehmende über den regulären Studienplan hinaus praktisches Know-how für sich mitnehmen konnte.

„Ich hoffe sowas findet noch ganz oft statt, und dass noch viel mehr KommilitonInnen mitmachen, finde das so bereichernd! Ich glaube das ist die perfekte Ergänzung zum Studium, weil plötzlich wichtig wird, dass die eigene Idee auch richtig kommuniziert und verstanden wird. Das bereitet uns auf die „echte Design-Welt da draußen“ sehr gut vor und macht aus uns noch eigenständiger denkende und selbstbewusstere KommunikationsdesignerInnen“, so die Doppel-Gewinnerin Lisa Hofstätter.

Da die Resonanz sowohl von den Studierenden als auch AuftraggeberInnen erneut sehr positiv ausfiel, sollen auch zukünftig weitere Pitch-Projekte folgen.

Weitere Nachrichten aus dem Fachbereich