Fluchtgegenstände – Zu Besuch im Grenzmuseum Schifflersgrund

Design & Leadership, Fachbereich

Am Hochschulstandort Bad Sooden-Allendorf wird im Grenzmuseum Schifflersgrund, an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze gelegen, aktuell die Ausstellung „Fluchtgegenstände“ gezeigt. Menschen aus der Region erzählen in kurzen Texten und digital abrufbaren Interviews von ihren persönlichen (Flucht-)Erlebnissen und Erfahrungen – ein wichtiges und gerade aus heutiger Sicht hochaktuelles Thema. Ausgangspunkt der Erzählungen ist jeweils ein persönlicher Gegenstand, der mit der erlebten Flucht erinnernd in Beziehung gesetzt wird.

Konzept und Logoentwicklung „we.re.member“ sind Ergebnis eines Kooperationsprojekts mit Studierenden des Masterstudiengangs Creative Direction unter der Leitung von Prof. Martina Wetzel und Prof. Dr. Andreas Lanig.

Die Ausstellung ist bis zum 31.12.2022 im Grenzmuseum zu sehen. Näheres unter: grenzmuseum.de

Weitere Nachrichten aus dem Fachbereich