Tasseographie & Synchronizität

von Julie Seip
Designprozesse
Studiengang: Design & Leadership
Dozent/in: Prof. Dr. Bärbel Kühne und Prof. Martina Wetzel

Diese Projektarbeit zum Thema Zufall widmet sich der Tasseographie – das Divinationsritual des Lesens in Teeblättern. Jede Durchführung bringt nach dem Zufallsprinzip eine unbegrenzte Anzahl an Zeichen hervor, die gedeutet werden können. Interessant hierbei ist, dass dem Zufall, der sonst so willkürlich scheint, im Kontext des Rituals ein strukturierter Rahmen gegeben wird. Als Designprojekt wird ein Monatskalender mit Fotografien von Teesätzen angefertigt, die intuitiv und assoziativ je einem Monat zugeordnet werden. Die meist verbreitete Form einer Kombination aus Kalender und Divination, ist die Astrologie. Daher dienen die zwölf Tierkreiszeichen der westlichen Astrologie als Grundlage für die Deutung der Teesatzformationen.

Weitere Projekte aus dem Studiengang Design & Leadership