Zweite digitale Werkschau des Masterstudiengangs Creative Direction

Creative Direction, Fachbereich

„design berührt“ – vorgestellt von Studiendekanin Prof. Dr. Bärbel Kühne

Wir erleben eine Zeit fundamentaler Veränderungen und sind dadurch aufgerufen, vieles neu zu denken. Kollektive Muster und Lebenshaltungen sind – trotz allem Festhalten am scheinbar Bewährten – im Wandel begriffen. Die Kultur- und Kreativbranche befindet sich nicht zuletzt durch politische Entscheidungen in einer tiefen Krise, die (hoffentlich) durch die eigene Kernkompetenz, die Kreativität, zu bewältigen ist. Welche Rolle spielt das Design? Welche Haltung braucht es als GestalterIn, um damit umzugehen? Diesen Fragen stellen wir uns im Masterstudiengang Creative Direction.

Das Jahr 2021 war dabei entscheidend geprägt durch eine weltweite Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen und Begrenzungen. Im beruflichen Alltag und persönlichen Erleben hieß das: Rücksicht nehmen, ins Homeoffice gehen, auf Distanz bleiben, mit Fremdbestimmtheiten leben. Aus diesen Eindrücken heraus war es fast folgerichtig, das Semesterthema im Masterstudiengang Creative Direction mit Blick auf das existentiell Fehlende – die Nähe – zu formulieren.

Es lautet: design berührt
… und bedarf vermutlich keiner vertieften Erklärung, denn Berührung ist das, was den Menschen wohl am meisten gefehlt hat und noch fehlt. Die spontane Geste, eine Umarmung, Beieinandersitzen, auch Gedränge, Feiern, Party. Berührung findet aber nicht nur zwischen Menschen, sondern auch auf vielen anderen Ebenen statt: Berührung zwischen Farben, Formen, Material, zwischen Tradition und Moderne, Mensch und Maschine, dem Ich und dem Wir. Dazu haben die Studierende aller Semester gemeinsam gearbeitet und Ideen entwickelt.

In ihrer digitalen Werkschau zeigen Studierende des Masterstudiengangs Creative Direction nun in Auseinandersetzung mit dem Leben, Arbeiten und Lernen auf Distanz vielgestaltige Beiträge, die sich gleichzeitig der eingangs gestellten Frage annähern: Welche Haltung vertrete ich als als Designerin und Designer in einer sich wandelnden Welt angesichts der Zusammenwirkens von Nähe und Distanz, Berührung und Abstand, Vertrautheit und Fremdheit? Einige Antworten finden Sie hier: Werkschau 2021.

Titelbild #designberührt Werkschau des Masterstudiengangs Creative Direction

Weitere Nachrichten aus dem Fachbereich

Menü