Das Studium

Welche technischen Voraussetzungen gibt es bezüglich PC, Software, etc.?

Insbesondere für das Online-Studium ist ein PC/Laptop Voraussetzung. Dabei spielt es keine Rolle ob MAC oder PC. Die Programme der Adobe-Familie (InDesign, Illustrator, Photoshop) sind Bestandteil der Ausbildung. Die Creative Cloud wird den Studierenden kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Sollten zu den Programmen Vorkenntnisse vorhanden sein?

Vorkenntnisse in den Anwendungsprogrammen sind keine Voraussetzung, schaden aber nicht. Wir schulen in den Programmen. Während des Studiums steht Ihnen das gesamte Tutorial-Material der LinkedIn-Learning-Reihe sowie eigens produzierte Tutorials aus dem Fachbereich zur Verfügung.

Bis wann muss die Immatrikulation vorliegen?

In der Regel ist 1 Monat vor Studienbeginn Immatrikulationsschluss. Dieser kann in Einzelfällen abweichen. Fragen Sie zur Sicherheit im Studierenden-Sekretariat nach, ob noch einzelne Plätze frei sind. Tel: 05722 286997-32

Ist es möglich das Studium für einzelne Semester zu unterbrechen (z. B. aus familiären oder gesundheitlichen Gründen)?

Ein Aussetzen ist prinzipiell möglich, muss aber mit dem Prüfungsamt abgestimmt werden.

Muss man sich generell entweder für “Online-Hörsäle” oder die Präsenz-Vorlesungen im Studienzentrum entscheiden, oder kann man beides im Wechsel kombinieren ?

Eine Kombination ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich. Entscheidest du dich für die Online-Variante, finden einzelne Module mit Werkstattphasen aber trotzdem vor Ort statt.

Wie viele Prüfungen bzw. wie oft legt man Prüfungen im Studienzentrum ab?

Pro Modul ist eine Prüfungsleistung erforderlich. In den gestalterischen Modulen sind dies Projektarbeiten mit Präsentation, die während der Vorlesungszeiten gehalten werden. In den anderen Modulen bestehen die Prüfungsleistungen aus Referaten, Hausarbeiten oder Klausuren, die im Studienzentrum Hannover geschrieben werden.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es während des Studiums?

Über konkrete Fördermöglichkeiten beraten wir gerne individuell. Sprechen Sie uns an.

Zudem erhalten sie während Ihrer Ausbildung Ihre reguläre Ausbildungsvergütung. Teilweise beteiligen sich auch Betriebe an den Studiengebühren, dies ist jedoch immer eine freiwillige Leistung des Ausbildungsbetriebs.

Wann startet das Studium?

Studienstart ist zum Wintersemester oder auch zum Sommersemester möglich (sofern im Sommer eine ausreichend große Studiengruppe zusammenkommt). Ein Einstieg in die laufende Studiengruppe ist möglich, solange es noch freie Kapazitäten gibt. Das Studium kann in jedem Jahr der Ausbildung sowie auch als Geselle/ Gesellin begonnen werden.

Wie und wo läuft das Studium konkret ab? Erst Ausbildung, dann Meistervorbereitung, dann Studium?

Parallel zu der regulären dualen Ausbildung findet über 9 Semester das Studium in kleinen Lerngruppen statt. Die Studieneinheiten in der Präsenzphase (aktuell ca. alle 6 Wochen in Blöcken freitags/ samstags) werden um E-Learning-Einheiten (ein- bis zweimal wöchentlich) im virtuellen Klassenraum ergänzt. Die genauen Veranstaltungsorte werden rechtzeitig zu Semesterbeginn bekanntgegeben.

Ausbildungsbegleitend studieren Sie an der DIPLOMA Hochschule. Der Unterricht zur Prüfung zum/ zur Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (anzuerkennen als Teil III des Meisterbriefes) sowie die Ausbildereignungsprüfung (anzuerkennen als Teil IV des Meisterbriefes), ist im Studienverlauf integriert und findet am Campus der Handwerkskammer Hannover statt.

Im Anschluss an die Ausbildung können Sie frei wählen, ob Sie wertvolle Arbeitserfahrung als Gesellin oder Geselle sammeln oder direkt in die Meistervorbereitung der Fachteile I und II starten. Diese sind individuell zu organisieren und zu finanzieren.

Muss mein Ausbildungsbetrieb dem Studium zustimmen? Und läuft die Ausbildung anders ab als sonst üblich?

Da der Studiengang Craft Design B. A. außerhalb der Ausbildungszeit absolviert wird, ist keine Genehmigung des Betriebes notwendig. Doch um sicher zu gehen, dass Sie zu den Vorlesungszeiten nicht in Arbeitsprozesse eingebunden sind, ist es immer empfehlenswert, den Betrieb über das Studium zu informieren.

Die Ausbildung verläuft nicht anders als ohne ein ausbildungsbegleitendes Studium. Durch Ihre Hochschulzugangsberechtigung haben Sie die Option, Ihre Ausbildung zu verkürzen. Sprechen Sie dies mit Ihrem Betrieb und der berufsbildenden Schule ab. Viele Betriebe haben ein großes Interesse an trial Studierenden und unterstützen die Ausbildung und das Studium.

Schließe ich automatisch einen Vertrag mit meinem Ausbildungsbetrieb über die gesamte Studiendauer?

Nein, zunächst wird der reguläre Ausbildungsvertrag geschlossen, also über höchstens 3,5 Jahre. Wenn die Möglichkeit der Ausbildungsverkürzung wahrgenommen wird, dann wird der Ausbildungsvertrag über eine entsprechend kürzere Zeit geschlossen. Im Anschluss an die Ausbildung bleiben alle Möglichkeiten bestehen, die auch ohne Studium existieren:

  • Ein Arbeitsvertrag im Ausbildungsbetrieb
  • Ein Arbeitsvertrag in einem anderen Betrieb
  • Besuch der Meisterschule für die fachbezogenen Teile (Fachtheorie und -praxis).

Kann ich das Studium absolvieren, wenn ich meinen Ausbildungsplatz nicht im Kammerbezirk der Handwerkskammer Hannover habe?

Das ist kein Problem. Man muss sich nur darauf einstellen, dass man während der Präsenzphasen, ca. alle 6 Wochen, Veranstaltungen in Hannover hat.

Welche Perspektiven bieten sich nach erfolgreichem Studienabschluss?

Als Absolvent/ Absolventin des Studiengangs Craft Design B. A. können Sie mit Ihrem Wissen und den erworbenen Kenntnissen, im Handwerk oder in der Designbranche, neue Produkte entwickeln und Ideen realisieren, Projekte leiten oder die Ausrichtung Ihres Betriebes mitgestalten. Sie arbeiten in der Schnittstelle von Handwerk und Design und besetzen somit eine entscheidende und zukunftsgerichtete Rolle.

Der Studiengang ist staatlich anerkannt und akkreditiert durch die FIBAA.

Kosten und Finanzierung

Informationen zu den Kosten und der Finanzierungen finden Sie direkt bei den Anmeldeunterlagen der DIPLOMA Hochschule.